Bouillabaisse Fischsuppe mit Safran

enBouillabaisse - fish soup with saffron

frSoupe à la Bouillabaisse au safran

itZuppa di pesce con zafferano

esBullabesa - sopa de pescado con azafrán

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

FISCHE
  • 200g Seeteufel
  • 200g Miesmuscheln
  • 4 Garnelen
  • 200g Messermuscheln
  • 100g kleine Tintenfische
FISCHSUPPE
  • 1.5 L Wasser kalt
  • 50mL Weißwein
  • 120g Wurzelgemüse von Sellerie, Karotten, Petersilienstengel, Zwiebel gewaschen, geputzt und geschnitten
  • 5 Pfefferkörner
  • 100g Lauch
  • ½ Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 350g Fischabschnitte und Gräten
  • 1 Briefchen Safranpulver oder Fäden
  • 1EßL Pernod
  • Salz, Pfeffer
GARNITUR
  • 12 Kirschtomaten im Heißluftofen bei 110 Grad trocknen
  • kleine Sellerieblätter
  • Lauchringe
  • 50g Mischgemüse aus Karotten und Zucchini

ZUBEREITUNG

VORBEREITUNG DES FISCHFOND

Die Fischabschnitte gut in kalten fließenden Wasser wässern, reinigen. In einen Topf die Fischabschnitte mit dem kalten Wasser, dem Wurzelgemüse, der Tomate, den Pfefferkörnern und der Knoblauchzehe langsam zum Kochen bringen. Lassen Sie den Sud nur für ca. zwanzig Minuten leicht kochen und seihen ihn dann ab, denn zu langes Kochen der Fischgräten und Abschnitte verleiht dem Sud einen schlechteres Aroma. Wichtig für die Klarheit des Suds ist das Abschöpfen vom Schaum der sich von den Fischresten bildet.

VERARBEITUNG DER FISCHEINLAGEN

Den Seeteufel in Mundgerechte Stücke schneiden, die Muscheln gut abwaschen und von Krusten befreien, den Garnelen den Panzer endfernen und die Tintenfische putzen und schneiden.

FERTIGSTELLUNG DER FISCHSUPPE

Den Fischsud nochmals erhitzen, den Weißwein mit dem Pernod und dem Safran verrühren und einrühren. Den Lauch (in Ringe geschnitten) dazu geben, die Karotten schälen, die Zucchini waschen und beides klein schneiden und kurz mit kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Legen Sie nun die vorbereiteten Fische in die Suppe und lassen sie für 10 Minuten leicht sieden.

PRÄSENTATION

Geben Sie in vorgewärmte tiefe Teller von der Fischsuppe, verteilen die Fische darin, garnieren mit den Kirschtomaten und den Sellerieblättern aus.

TIPP

Muscheln die sich nicht öffnen beim Garen sind ungenießbar, also werden entfernt. Nicht alle Fischabfälle eignen sich zur Zubereitung einer Fischsuppe, Reste von weißen Plattfischen wie Scholle, Seezunge, Seeteufel usw. eignen sich am besten. Den Fischfond verwendet man auch zur Weiterverarbeitung von Cremesuppen oder Fischsaucen für verschiedenste Fischspeisen.

Zurück

Webdesign & TYPO3 Lsungen in Sdtirol